Der Schulungskurs "Menschenrechte und Geschlecht in der Prävention und Bekämpfung von gewalttätigem Extremismus und Terrorismus"

Die Schulung "Menschenrechte und Geschlecht in der Prävention und Bekämpfung von gewalttätigem Extremismus und Terrorismus" vom 15. bis 19. Juni 2020 wird vom EMP-ABB auf Ersuchen der Militärbehörden von Mali brachte 16 Teilnehmer (darunter 4 Frauen) und 10 Mitglieder des Managements zum Nutzen seiner malischen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte zusammen. Während dieser 05-tägigen Ausbildung konnten Auszubildende der Luftwaffe, der Landarmee, der Nationalgarde und der Nationalpolizei ihre operative Effizienz bei der Prävention und Bekämpfung bekämpfen gewalttätiger Extremismus und Terrorismus durch bessere Berücksichtigung von Menschenrechtsaspekten und der Geschlechterperspektive im Operationssaal. Der Kurs „Menschenrechte und Geschlecht in der Prävention und Bekämpfung von gewalttätigem Extremismus und Terrorismus“ wurde von der Bundesrepublik Deutschland finanziert.