Unterzeichnung der Konventionen von FRANKREICH - UNDP - EMP-ABB

Am Mittwoch, dem 10. Juni, unterzeichneten Seine Exzellenz, Herr Joël Meyer, Botschafter Frankreichs in Mali, und der Resident Interim des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) von Interim-Herrn Alfredo Teixeira eine Vereinbarung für die Umsetzung des Unterstützungsprojekts für die Alioune Blondin Beye Peacekeeping School in Bamako. Die Unterzeichnungszeremonie fand in Anwesenheit des Generaldirektors von EMP-ABB, Brigadegeneral Mody Béréthé, statt.

Am Dienstag, den 16. Juni 2020, um 10 Uhr morgens, trat ein lokales Überprüfungskomitee online zusammen, um das von Frankreich finanzierte und vom UNDP zugunsten der Schule durchgeführte Unterstützungsprojekt zu untersuchen und zu erörtern. der Friedenssicherung Alioune Blondin Beye von Bamako. Mit einem Gesamtbudget von 900 € (000 Mio. FCFA) soll dieses Projekt die Kapazitäten französischsprachiger afrikanischer Führungskräfte für eine verstärkte und effektive Teilnahme an friedenserhaltenden und sicherheitspolitischen Aktivitäten in der Region stärken. UN durch die Entwicklung der Lehr- und Aufnahmekapazitäten des EMP bis Ende 590.
Das Projekt umfasst unter anderem die Organisation von technischen und beruflichen Schulungen für fast 600 Elemente der afrikanischen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte in den Bereichen Friedenssicherungseinsätze (PKO); Entwicklung neuer Kurse zu Führung, Terrorismus und gewalttätigem Extremismus sowie Erweiterung und Stärkung des Netzwerks der Schwerpunkte der Schule; Durchführung der Renovierung und des Baus der Infrastruktur (5 Schulungsräume und 92 Räume) sowie Verbesserung des Computersystems der Schule (45 Computer) und des Unterrichts (30 GPS).
Herr Alfredo Teixeira betonte: „Das Projekt entspricht den Prioritäten des EMP, das heute die Legitimität der Ausbildung in den Bereichen Friedenssicherung anerkannt hat. Mit fast 28 bereits ausgebildeten afrikanischen Zivil-, Polizei- und Militärs ist die Schule heute ein international anerkannter Maßstab. Aus diesem Grund möchte ich hier das Engagement des UNDP und seiner Partner bekräftigen, die Schule weiterhin zu unterstützen. In diesem Sinne möchte ich Frankreich nochmals für sein Vertrauen in das UNDP und die Qualität unserer Partnerschaft danken. “
SE Herr Joël Meyer, Botschafter Frankreichs in Mali, erinnerte daran: „EMP ist zweifellos eine der schönsten internationalen Schulen mit einer regionalen Berufung in Bezug auf Infrastruktur und Ausbildung. Durch diese Finanzierung ist Frankreich stolz darauf, sowohl an der Brillanz der Schule als auch an den guten Ausbildungsbedingungen seiner Auszubildenden teilzunehmen, deren Niveau gut etabliert ist. ".

Am Donnerstag, den 18. Juni 2020 um 14 Uhr unterzeichnete die Alioune Blondin Beye Schule für Friedenssicherung in Bamako (EMP-ABB) mit dem UNDP in Anwesenheit des Direktors des Zentrums die Vereinbarung zur Durchführung des Unterstützungsprojekts General Touré, Vertreter des Außenministeriums.