Polizei der Vereinten Nationen (UNPOL)

 Download

Zielgruppe:

Der Vorbereitungskurs der BEYE Peacekeeping School von Alioune Blondin richtet sich an afrikanische Polizisten und Gendarmen, die als Polizeibeamter der Vereinten Nationen (UNPOL) in einer Friedensmission der Vereinten Nationen und der Vereinten Nationen eingesetzt werden sollen. 'Afrikanische Union. Es ist für afrikanische Polizisten der Polizeikomponente der Standby Force bestimmt.

Kursziel:

Dieser zweiwöchige Schulungskurs für die Zivilpolizei vor dem Einsatz zielt darauf ab, die operative Effizienz internationaler Polizeibeamter vorzubereiten und zu verbessern, die in einem multinationalen Kontext an AU- und UN-Missionen teilnehmen werden. Die Teilnehmer erhalten missionsspezifische Informationen und die Fähigkeiten, die zur Erfüllung ihres Mandats erforderlich sind.

Stellen Sie einen Kontext wieder her, der dem möglichst nahe kommt, der die Teilnehmer während einer UN-Friedensmission erwartet, und berücksichtigen Sie dabei die Herausforderungen, denen sich UN-Polizisten stellen müssen.

Inhalt:

Der Kurs ist zweisprachig (Englisch - Französisch). Der Inhalt dieses Kurses basiert hauptsächlich auf STM und CPTM (2009), sowohl inhaltlich als auch für das referenzierte Material, wobei die Originalität des EMP erhalten bleibt und seine Anpassung an afrikanische Besonderheiten berücksichtigt wird, um sein Verständnis zu erleichtern. und seine Aneignung durch Afrikaner: Es integriert die folgenden STM und CPTM:

  • UNPOL und verschiedene Rechtssysteme
  • Mentoring und Beratung
  • Menschenrechtsstandards (Festnahme und Inhaftierung)
  • Konfliktlösung / Verhandlungs-Mediation und Einsatz eines Dolmetschers
  • Gesundheits-, Sicherheits- und Schutzmaßnahme
  • Internationale Rechte und Friedenssicherung
  • Gender- und Kinderschutz
  • GPS und Orientierung
  • Verhalten
  • Gemeindepolizei

Dieser Kurs wurde entwickelt, um Aktivitäten, Simulationsübungen und Rollenspiele zu integrieren. Die Teilnehmer werden daran arbeiten, Situationen mithilfe der Problemlösungs-Lernmethode (PRA) zu lösen, um ihr Verständnis dieser Verfahren zu unterstützen und sich ihrer Rollen und Verantwortlichkeiten während der Mission bewusst zu werden. Während des gesamten Kurses lernen die Teilnehmer grundlegende Themen wie Kultur, Geschlecht und gefährdete Gruppen sowie interkulturelle Verhandlungs- und Kommunikationsfähigkeiten kennen, um besser für ihre tägliche Mission gerüstet zu sein strikte Einhaltung der UN-Werte.

Kursdauer:

Dieser Kurs wird über drei Wochen an die Peacekeeping School geliefert. Es wird außerhalb von zwei Wochen geliefert.

Methodik:

Die angewandte pädagogische Methode ist die des problemlösenden Lernens, eine partizipative Methode, die die Gruppenarbeit begünstigt und das von den Teilnehmern erworbene Wissen nutzt. Diese Methode wendet die Prinzipien der Erwachsenenbildung unter Berücksichtigung der folgenden Prinzipien an:

  • Respekt für die Erfahrung der Erwachsenen
  • Erwachsene sind praktisch
  • Erwachsene sind unabhängig

Die Pädagogik gibt dem Erfahrungsaustausch einen wichtigen Platz, indem praktische Fälle in Klassengruppen untersucht werden, gefolgt von Fragen, Beobachtungen und Kommentaren, die sowohl die Erfahrungen der Teilnehmer als auch die des Moderators berücksichtigen.