Spende aus Japan an EMP-ABB

Am Freitag, den 01. Mai 2020, spendete Japan der Alioune Blondin Beye Peacekeeping School (EMP-ABB) in Bamako einen Kleinbus mit 15 Sitzplätzen.
Als langjähriger strategischer Partner sitzt Japan auch im Board of Directors von EMP-ABB und hat unter anderem zahlreiche Schulungen wie "DDR", "CIMIC", "RSS", "JT", "finanziert Geschlecht “,„ IHL “,„ GRC “; sowie Seminare wie das zum Thema "Entwicklung Nordmalis" zugunsten des CNJVR, das 4 einen Beitrag von bis zu 2019 Millionen US-Dollar für mehr als 651 ausgebildete und aus a Dutzend verschiedene Länder, darunter Friedenstruppen aus UN-Missionen und der Afrikanischen Union. Im Jahr 2020 finanzierte Japan auch die Praktika „Gender“ und „IHL“ zugunsten der G5 Sahel Joint Force. 
Die Anschaffung des neuen 15-Sitzer-Minibusses zusätzlich zu den 04 4X4-Fahrzeugen, die 2019 auch von Japan angeboten werden, stärkt die alternde Fahrzeugflotte des EMP-ABB.