2. SITZUNG "GPC" AN DER EMP

Am Freitag, den 10. Juli 2015 endete mit großem Tamtam der zweite „Gender Post-Conflict“ (GPC) Kurs 2015. 28 Auszubildende nahmen ihre Zertifikate aus der Hand des 1. Beraters der Botschaft des Königreichs der Niederlande in Mali entgegen .

Unnötig zu erwähnen, dass es uns sehr stolz war, zum ersten Mal in Bamako so viele Frauen, Zivilisten und Uniformen für diesen außergewöhnlichen zweiwöchigen Kurs zusammenzubringen.

Der Vertreter der Niederlande zeigte sich am Ende der Zeremonie beeindruckt von der offensichtlichen Motivation der Teilnehmer, die hier vermittelten Lehren wissenschaftlich zu operationalisieren. Er war auch zufrieden damit, wie es der Schule gelungen war, in wenigen Monaten eine von den Niederlanden formulierte „Wirkung“ vor Ort in einen ziemlich vollständigen Kurs umzusetzen und an den Rand des gesunden Menschenverstands zu stoßen und Effizienz.

Die Schule sollte in der Lage sein, diese „Post-Conflict Gender“-Aktivität mit ihrem niederländischen Partner ab November dieses Jahres zu erneuern.
(Artikel der „Echoes“-Ausgabe vom 13. Juli 2015)